Medien / Presse

9. Mai 2022: Hier geht's zum Bericht des Fördervereins des Rostocker Volkstheaters über meine musikalische Lesung in Warnemünde. Auch die Ostseezeitung hat meinem Großvater Walter im Nachgang der Lesung einen umfangreichen Artikel gewidmet (leider hinter der Bezahlschranke).

 

 

5. April 2022: Ich war zu Gast in der Landesschau Rheinland-Pfalz und durfte mit Moderatorin Patricia Küll auf der roten Couch über meinen Opa und mein Buch "Himmel voller Schweigen" sprechen. Hier ist das entsprechende Video verlinkt:

 

 

27. Februar 2022: Der Kunstkaten - Kultur aus MV · Das Geheimnis um den Musiker Walter Frick · ARD Audiothek (Ausführliche Radiosendung, in der außer mir auch der Historiker Robert Parzer, der Historiker Seraphin Feuchte und der Psychoanalytiker Dr. med. Jochen-Friedrich Buhrmann zu Wort kommen)

 

 

20. Februar 2022: Landesart: Autorin sucht nach dem eigenen Familiengeheimnis | ARD Mediathek (Autorenportrait in der Sendung "Landesart" auf SWR-RP)

 

 

13. Februar 2022: Ein Rostocker Dirigent während der NS-Diktatur | NDR.de - Nachrichten - Mecklenburg-Vorpommern ("Zeitreise" im Nordmagazin über Walter Fricks Rostocker Zeit auf NDR-MV)

 

 

23. Januar 2022: Julia Gilfert liest aus „Ein Himmel voller Schweigen“. (saarbruecker-zeitung.de) (Bericht über Buchpremiere)

 

 

21. Januar 2022: Ein Zweibrücker Schicksal in der Zeit des Nationalsozialismus - Zweibrücken - DIE RHEINPFALZ (Bericht über Buchpremiere, Bezahlschranke)

 

 

20. Januar 2022: Buch enthüllt Schicksal von Zweibrücker Walter Frick - SWR Aktuell (Fernsehbeitrag zum Erscheinen des Buches)

 

 

19. Januar 2022: SR.de: Julia Gilfert: "Himmel voller Schweigen" (Buchbesprechung und Interview auf SR2 Kulturradio)

 

 

17. Januar 2022: Enkelin auf Spurensuche - Zweibrücken/Pirmasens - DIE RHEINPFALZ (Buchrezension, Bezahlschranke)

 

 

14. Januar 2022: Dem Vergessen entrissen (infranken.de) (Bericht über Recherchen)

26. Januar 2021: Bericht der Kobinet-Nachrichten über das Podiumsgespräch vom 26. Januar 2021.

26. November 2020: Aufzeichnung eines Live-Gesprächs auf dem Instagram-Account der KZ-Gedenkstätte Neuengamme, in dem es um meine Recherchen, meine Bildungsarbeit und meine Motivation für selbige geht.

11. Oktober 2018: Eindrückliches Feature der DLF-Redakteurin Johanna Herzing, die selbst Angehörige eines NS-"Euthanasie"-Opfers ist, über das innerfamiliäre Verschweigen. Die Aufnahmen zum Feature wurden auf der Angehörigentagung in der Gedenkstätte Hadamar gemacht. Diese Tagung fand als Kooperation des Förderkreises Gedenkort T4 und der Gedenkstätte Hadamar sowie des Fördervereins der Gedenkstätte Hadamar statt. 

5. Juni 2018: Bericht des Verbunds Leichte Sprache Braunschweig über die Gedenkfeier für die Braunschweiger NS-"Euthanasie"-Opfer am 31. Mai. 

8. März 2017: Der Radiosender SWR2 hat in seiner Reihe "Tandem" ein eindringliches und sensibel gestaltetes Feature über meine Arbeit, meinen Großvater und das jahrzehntelange Schweigen in unserer Familie gesendet. Hier kann das Feature nachgehört und heruntergeladen werden:
"Der lange Arm von Scham und Schuld. Eine deutsche Familiengeschichte."

2. Dezember 2016: Im Rahmen der #taz.mitbehinderung erhielt ich die Möglichkeit, einen Artikel über den NS-"Euthanasie"-Mord an meinem Großvater zu publizieren: 

Die Frage nach dem Nutzen - über die Aktualität der 'Euthanasie'-Aufarbeitung

12. Oktober 2016: Interview im Mannheimer Lokalanzeiger (Bild ist durch Klick vergrößerbar)

 

12. März 2016: Kleiner Bericht einer Gruppe von Menschen mit und ohne Behinderungen, die die Gedenkstätte Hadamar besuchten und deren Führung ich begleiten durfte (letzter Zugriff am 5. Oktober 2016)

 

18. Februar 2016: Bericht über die Preisverleihung des regionalen Gedenkwettbewerbs "erinnert euch!" vom Landesjugendring Saar (letzter Zugriff am 5. Oktober 2016)

 

28. Januar 2016: Bericht von Kobinet-Nachrichten über die Gedenkfeier der Bundesbehindertenbeauftragten für die Opfer der NS-'Euthanasie' (letzter Zugriff am 5. Oktober 2016)

 

28. Januar 2016: Bericht von Kerstin Tack, MdB (SPD) über die Gedenkfeier der Bundesbehindertenbeauftragten (letzter Zugriff am 5. Oktober 2016)

 

11. Dezember 2015: "Der Musiker in der Nazi-Psychiatrie" (Artikel in der RHEINPFALZ; Bild ist durch Klick vergrößerbar)